"Clitoris Collector" wurde aufgeladen, nachdem sieben weibliche Genitalien in seinem Gefrierschrank gefunden wurden

  • 2019

Getty Images

Peter Frederiksen, ein 63-jähriger dänischer Waffenladenbesitzer, der in Südafrika lebt, wurde im September festgenommen, nachdem seine Frau der Polizei mitgeteilt hatte, er habe ihre Genitalien verstümmelt. Als die Polizei sein Haus durchsuchte, fanden sie im Gefrierschrank mehr als zehn Stücke von mindestens sieben weiblichen Genitalien. Gestern hat Yahoo! Nachrichtenberichte, Frederiksen erschien vor Gericht, um um Kaution zu bitten, während er den Prozess erwartet.

Laut News24 wird der "Klitoris-Sammler" bereits wegen sexueller Übergriffe angeklagt, und es wird erwartet, dass der Staat die Verschwörung wegen Mordes, Besitzes, Bigamie und der Herstellung und Verbreitung von Kinderpornographie in die Liste aufnehmen wird. Nachdem Frederiksens Frau die Polizei gerufen hatte, um das mutmaßliche Verbrechen ihres Mannes zu melden, wurde sie vor ihrem Haus erschossen und ermordet - niemand wurde bisher in Verbindung mit ihrem Tod festgenommen, aber die Polizei behandelt den Fall als Mord.

Obwohl die genaue Zahl nicht bestätigt ist, wurden laut IOL.com in Frederiksens Gefrierschrank 21 Stücke weiblicher Genitalien gefunden, die jeweils als "Trophäe" bezeichnet und mit Bildern des entsprechenden Opfers dokumentiert wurden. Es wird vermutet, dass eines der gefundenen Genitalien von einem Opfer ab 7 Jahren stammt. Die Polizei ermutigt mehr seiner mutmaßlichen Opfer, sich während der Vorbereitung des Gerichtsverfahrens zu melden.

Frederiksens Anwalt Luthando Tshangana sagte gegenüber Yahoo! er ist "zuversichtlich, dass [Frederiksen] noch die Möglichkeit hat, eine Kaution zu bekommen". Frederiksen hat noch keine Klage erhoben und vor Gericht selbst nicht mit der Presse gesprochen.

Aus: Weltoffene USA

Video.

Nächster Artikel