Die Bauchschmerzen dieser schwangeren Frau erwiesen sich als weit verbreiteter Krebs

  • 2019

Facebook

Hautkrebs ist in den Vereinigten Staaten die häufigste Form von Krebs. Etwa 34.940 Frauen werden 2017 mit Melanom diagnostiziert. Ein Drittel der Frauen, bei denen ein Melanom diagnostiziert wird, sind im gebärfähigen Alter, und die Geschichte dieser Frau ist tragisch Erinnern Sie daran, dass sich alle - insbesondere werdende Mütter - regelmäßig bei einem Dermatologen einchecken sollten.

Im Februar ging Danielle Janofsky, die zu dieser Zeit im sechsten Monat schwanger war, mit Magenschmerzen ins Krankenhaus, wie eine von ihrer Familie eingerichtete GoFundMe-Seite zeigt. "Es wurde schnell entdeckt, dass das Melanom sich auf Leber, Niere, Magen und schließlich auf das Gehirn ausgeweitet hat", so die Fundraising-Seite.

Danielle wartete zwei Wochen, bevor sie ihr Kind vorzeitig durch den Kaiserschnitt brachte. "Sie hat die selbstlose und liebevolle Entscheidung getroffen, das Baby Jake am Freitag, dem 24. Februar, zu bringen. Damit opfert sie sich selbst, damit ihr Sohn leben kann", schreibt die GoFundMe-Studie. Sie starb drei Tage nach der Geburt.

Dies war nicht der erste Kampf von Danielle mit Hautkrebs: 2015 wurde bei ihr Melanom diagnostiziert, aber der problematische Maulwurf war entfernt worden. Danach hatte sie eine "gute Prognose", informierte ihr Ehemann Max Heute. Als sie jedoch schwanger wurde, wurde sie davon abgehalten, die Immuntherapie fortzusetzen, bei der das Immunsystem des Körpers zur Bekämpfung des Krebses eingesetzt wird. Ohne Immuntherapie kehrte der Krebs zurück.

Danielle's Mutter hat am Tag nach ihrem Tod ein herzzerreißendes Foto ihrer Tochter und Max auf Facebook gezeigt.

"Meine geliebte Danielle war eine erstaunliche Person", schrieb ihre Mutter in dem Post. "Smart. Witzig. Liebevoll. Sie ist gestern gestorben, in den Armen ihres liebenden Mannes, als sie davonrutschte. Ich werde es vermissen, wenn sie mich anruft und" Hi Mommy "sagt, mit einer Stimme, die mich immer an dieses kleine Mädchen erinnert Liebe hätte sie retten können, sie hätte hundert Jahre gelebt. Ich werde dich für immer vermissen, mein Dani. "

Die Janofsky-Familie richtete die GoFundMe-Seite ein, um Treuhandfonds für Danielle's Kinder zu schaffen, um für ihre Ausbildung zu sorgen und um den vorzeitigen Jake ordentlich medizinisch zu versorgen. Seit dem Start wurden über 80.000 USD des 100.000 USD-Ziels aufgebracht.

Es ist nicht ganz klar, ob Melanom und Schwangerschaft miteinander verbunden sind, so Dr. Aleksandar Sekulic, M.D., Dermatologe der Mayo Clinic und Hauptmitglied des Forschungsteams von Stand Up to Cancer. "Es gab viele Meinungen und Vorschläge, dass Melanome durch den hormonellen Status [einer Frau] beeinflusst werden können - der sich während der Schwangerschaft dramatisch verändert -, aber Studien [haben] keine sehr eindeutigen Anhaltspunkte dafür gefunden. Das bedeutet, dass Frauen dies waren Die Diagnose Melanom während der Schwangerschaft ist nicht unbedingt schlechter als bei Frauen, bei denen Melanom diagnostiziert wurde und die nicht schwanger sind. "

Leider bedeutet dies nicht, dass die Schwangerschaft bei einigen Patienten das Fortschreiten des Melanoms nicht verschlechtert. "Es ist möglich", sagt Dr. Sekulic, er bekräftigt jedoch die Tatsache, dass es nicht genügend strukturierte Studien gegeben hat, um eine feste Korrelation zwischen den beiden herzustellen.

Sicher ist nur, dass "das Melanom eine vermeidbare Krankheit ist". Sich schützen - mit Sonnencreme und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen - egal wie alt Sie sind, ist entscheidend.

(h / t heute)

Video.

Nächster Artikel