Sitzen Sie (Ja, Sitzen!) Ihren Weg zu einer besseren Gesundheit

  • 2019

Getty Images

Das Sitzen kann sich auf Ihre Gesundheit auswirken - zum Guten und das Schlechte. Hier ist, was Sie falsch machen, ohne es zu merken.

Deine Beine überqueren

Getty Images

Es stellte sich heraus, dass Ihre Mutter nicht völlig daneben lag, weil sie zu nahe am Bildschirm saß: Ihre Augen müssen härter arbeiten, um sich auf ein nahes Objekt zu fokussieren, als auf etwas weiter entferntes. Dies kann zu einer Überanstrengung der Augen führen, besonders nach vielen Stunden Das Büro, sagt Rebecca Taylor, MD, Augenarzt in Nashville und klinischer Sprecher der American Academy of Ophthalmology (AAO). Das Ergebnis: müde, schmerzende Augen und Kopfschmerzen. Wo soll Ihr Monitor sein? Laut AAO etwa 25 cm entfernt, obwohl Taylor sagt, dass Sie möglicherweise damit herumspielen müssen. "Beginnen Sie damit, Ihren Arm in voller Länge auszudehnen", sagt sie. "Platzieren Sie Ihren Monitor dort und sehen Sie, wie sich das nach ein paar Stunden anfühlt." Besser, wir wetten.

Hängen Sie Ihren Kopf nach vorne

Getty Images

Das mache ich nicht, denkst du nach. Aber es besteht eine gute Chance, dass Ihr Kopf gerade jetzt an Ihren Schultern vorbeigeht. Es passiert, wenn Sie lesen, ob Sie am Computer sind oder mit Ihrem Lieblingsmagazin faulenzen. Nicht gut: Jeder Zentimeter, den Ihr Kopf nach vorne bewegt, erhöht Ihren Nacken und Ihren Rücken um etwa 10 Pfund Druck, was zu Muskelkater, Kopfschmerzen und mehr führen kann, warnt Queiros. "Wenn Sie sich dabei erwischen, straffen Sie Ihre Bauchmuskeln und bringen Sie Ihre Brust nach oben und Ihre Schultern nach hinten." Bevor Sie sich wieder an die Arbeit machen, strecken Sie Ihren Nacken von einer Seite zur anderen. Mit einem guten Buch zusammengerollt? Mach jede Stunde eine 10-minütige Pause, sagt er.

Video.

Nächster Artikel